Die Uniklinik RWTH Aachen stellt mit rund 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Versorgung unserer jährlich etwa 250.000 Patientinnen und Patienten nach den höchsten medizinischen Qualitätsstandards sicher. Nicht zuletzt wegen ihrer Nähe zu Belgien und den Niederlanden hält die Uniklinik RWTH Aachen interessante Tätigkeiten auf internationalem Niveau in einem modernen Arbeitsumfeld bereit.

In der Ausbildungsakademie für Gesundheitsberufe - Medizinische Technologie für Radiologie - stellen wir 20

Ausbildungsplätze zum/zur Medizinischen Technologen/Medizinischen Technologin für Radiologie (w/m/d) 2023

in einem zukunftsorientierten Beruf des Gesundheitswesens, verbunden mit Technik, Medizin und Patientenbehandlung zur Verfügung. 

Die Ausbildung beginnt am 01.10.2023 und endet am 30.09.2026.

Eine detaillierte Tätigkeitsbeschreibung und weitere, umfangreiche Informationen zur Ausbildung finden Sie hier:

www.mtra-schule.ukaachen.de

Ihr Profil:

  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt.
  • Sie haben die Mittlere Reife oder einen höherwertigen Abschluss.
  • Sie beherrschen die deutsche Sprache in Wort und Schrift (C1-Zertifikat).
  • Sie haben Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern und
  • Sie sind sorgfältig und verantwortungsbewusst. 

Unser Angebot:

  • Eine schulische Vollzeitausbildung, die theoretischen und praktischen Unterricht im Klassenverband beinhaltet.
  • Eine praktische Ausbildung, die in den Fachabteilungen der Uniklinik der RWTH Aachen stattfindet.
  • Eine Ausbildungsvergütung, die durch den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TVA-L Gesundheit) geregelt ist.
  • Es wird kein Schulgeld erhoben.
  • Nach Ihrer erfolgreichen Ausbildung würden wir uns sehr über eine Übernahme und Weiterbeschäftigung in der Uniklinik freuen.

Die Vergütung erfolgt nach dem TVA-L Gesundheit.

Diese Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
 
Die Uniklinik RWTH Aachen fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des LGG bevorzugt berücksichtigt.
 
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen und werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugniskopien, für die Sie ausschließlich unser digitales Bewerbungsportal unter www.karriere.ukaachen.de nutzen sollten. Dort haben Sie die Möglichkeit Ihre Unterlagen in der elektronischen Bewerbungsmappe sicher vor unbefugten Zugriffen zu hinterlegen. Bewerbungen, die uns per Email an: mtra-schule@ukaachen.de (dieser Übertragungsweg ist i. d. R. nicht ausreichend geschützt) erreichen, werden von uns in das v. g. Portal überführt. Die zugesandten Unterlagen werden nach Überführung ins Portal unverzüglich datenschutzgerecht entsorgt. Nach Ablauf der vorgeschriebenen Vorhaltefrist werden auch die Daten im Portal gelöscht. Stimmen Sie einer Überführung in das v. g. Portal nicht zu, können wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen.

Bitte beachten Sie, dass eine Einstellung erst erfolgen kann, wenn Sie bis zum Dienstantritt alle notwendigen Gesundheitsnachweise (z.B. Immunitätsnachweises nach § 20 a Abs.3 Infektionsschutzgesetz (Impfung gegen Covid 19)) im Rahmen einer Einstellungsuntersuchung erbringen.

Die Bewerbungsfrist der ausgeschriebenen Stelle GB-P-38545 endet am 31.07.2023.
 
Für Rückfragen steht Ihnen Tanja Pelzer, Tel: 0241/80 88 094, E-Mail: mtra-schule@ukaachen.de gerne zur Verfügung.

validation